Campervan ©Yescapa

 

Inhaltsverzeichnis

Economic car sharing – private Wohnmobile mieten

 

Wer mich kennt weiß, dass ich mein Wohnmobil über alles liebe und es niemals aus der Hand geben würde. Lange haben wir dafür gespart und es ist unser zweites zu Hause geworden. Dennoch habe auch ich schon einmal auf das Car Sharing Portal Paul Camper zugegriffen.

Der Grund war eine geplante Mädelstour und wir Weiber wollten beide nicht mit unserem 5,5 To. los gurken.

 

Nun kannte ich schon die  üblichen „Mietmodalitäten“ von den Reisen meiner Eltern mit gemieteten Wohnmobilen. Meine Mutter fängt schon Tage vorher an, alles mögliche im Haus zusammen zu suchen. Vom Salzstreuer über die Küchenrolle bis hin zum Toilettenpapier.

Wollte ich DAS wirklich?

Mir grauste…

Jetzt sollte ich also an alles denken, alles rauslegen und in ein fremdes Wohnmobil tragen, wo mein heiß geliebter PHOENIX  doch so schön komplett, quasi vor der Haustür, auf dem Campingplatz steht? Wie furchtbar!

 

Gut war, dass meine Freundin Franka und ich uns überhaupt nicht festgelegt hatten. Wendig sollte es sein, wir wollten die kleinen Orte in der Provence kapern.  So befragten wir die bekannte Suchmaschine mit g* und stießen auf den DogCamper, der über Paul Camper vermietet werden sollte. Von  beiden hatten wir bisher nichts gehört – bis dato mietete ich ja auch nicht.

Was für ein Glückstreffer!

Uns begegnete Detlef, ein Camper aus Leidenschaft und die Chemie zwischen uns stimmte sofort.

 

Dieser Urlaub in der Provence und an der Coté Azur mit unserem DogCamper hat meinen Eindruck von Mietmobilen maßgeblich verändert.  Wir haben einen Wagen bekommen, in dem schon alles enthalten war. Inklusive Kaffe, Gewürze, Küchenrollen… Wir mussten einfach nur unsere Reisetaschen ausräumen und unser Bettzeug auf´s Bettchen werfen und schon konnte es los gehen.

 

Inzwischen bin ich ein echter Fan vom Mieten privater Wohnmobile geworden, oder wie man das heute nennt: economic car sharing und ich möchte Dir diese Urlaubsform ein bisschen näher bringen. Deswegen habe ich auch drei Anbietern von privat vermieteten Wohnmobilen die gleichen Fragen gestellt und Du bekommst somit einen guten & knackigen Überblick.

 

Warum bespreche ich hier nur den DogCamper, Yescapa & das WauMobil? 

Zu Detlef vom DogCamper hat sich eine Freundschaft entwickelt & ich finde seine Karman Dexter Kastenwägen optimal aufgeteilt und mega praktisch – vor allem auch für Anfänger.

Mit Harriet von Yescapa verbindet mich irgendwie ein „Mädels-Kontakt“. Wir lieben das Campen, arbeiten beide für Franzosen und haben auch ansonsten etliche Punkte, über die wir uns so unterhalten können. Ausserdem mag ich die Idee, dass man über Yescapa auch im Ausland mieten kann. Also quasi nach Nizza fliegen, Camper in Empfang nehmen und los cruisen. Das spart schon mal 4 Tage An-und Abreise. Ein unschlagbares Urlaubsmodell, wie ich finde.

Hubert von WauMobil hat die Vermietung von hundegerechten Wohnmobilen zur Perfektion ausgereift. Wer schon mal versucht hat, über einen „klassischen“ Womo-Vermieter ein Womo mit Hundeerlaubnis zu mieten, der weiß wovon ich spreche. Also versucht es gar nicht erst und fragt direkt den DogCamper oder das WauMobil an.

Aber lest doch einfach selbst:

 

Der DogCamper von Detlef Scheer

Mit einem von Detlefs DogCampern war ich selbst schon einmal unterwegs und es war eine absolut tolle Reise. Übergabe und Ablauf waren denkbar einfach und unkompliziert.
Detlef ist selbst begeisterter Camper und Administrator diverser Camping-Facebookgruppen. Er hat in seinem Hobby Camping, seine Berufung gefunden und er war einer der ersten auf dem Markt, die über das Portal PaulCamper eigene private Wohnmobile vermietet hat.
Damit Du besser verstehst, was & wer hinter dem DogCamper steckt, habe ich Detlef ein paar Fragen gestellt.

 

Was zeichnet den Dogcamper aus, warum sollte ich einen Dogcamper mieten?

Beim Dog-Camper sind Hunde erwünscht, wir sind auf Eure Fellnasen eingerichtet. Dog- Camper sind Kastenwägen, sie bieten maximale Flexibilität bei größtmöglichem Wohnkomfort im Innenraum. Das gilt für Frauchen, Herrchen und insbesondere für den Hund. Uns ist es wichtig, dass der Hund genügend Freiraum im Wagen besitzt auch wenn die Personen im Wagen sind.

 

Ist das Mieten eines Dogcampers sehr kompliziert?

Nein, Dog-Camper mieten ist maximal einfach, so ist auch unsere Devise, der Urlaub beginnt bereits beim Mieten. Keine große Bürokratie, sondern einfach und transparent

 

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Es gibt bei uns lediglich zwei Preise, ganzjährig 95,-€ außer im Juli & August , da kosten die Wagen dann 115,-€. Weitere Kosten kommen nicht auf Euch zu.

Selbstbeteiligung bei Unfall etc?
Der Selbstbehalt beträgt 1.500,-€ / Schadensfall, bargeldlose Abwicklung im Vorfeld durch Überweisung.

 

Kann man die Selbstbeteiligung durch eine zusätzliche Versicherung verringern?

Wir empfehlen das Urlaubsschutz-Paket für Reisemobil und Wohnwagen Mieter, Kautionsversicherung auf z.B 200,-€/ Schadensfall, Rücktrittskosten Versicherung usw. Da geht Ihr auf Nummer sicher. (Dieses Paket haben wir damals auch genommen, die Abwicklung war problemlos)

 

Sind die Kilometer unbegrenzt?


Die Kilometer werden vorher abgesprochen und abgestimmt, dann sind die Kilometer inklusive.

 

Wie funktioniert das, wenn ich eine Panne habe?


Alle Dog-Camper haben einen entsprechenden Europäischen Schutzbrief, da geht Ihr auf Nummer sicher.

 

Angenommen ich möchte spontan los und ein DogCamper wäre verfügbar. Wie schnell kann das Anmieten über die Bühne gehen?


Wir mögen es unkompliziert, daher kann von einem Tag auf den anderen gebucht werden. Buchen, private Sachen einpacken, los fahren.

 

Gibt es eine Mindestanzahl an Tagen, die der DogCamper gemietet werden muss?

Aktuell vermieten wir den Dog-Camper ab 7 Tagen.

 

Was muss ich selbst noch mitbringen und was ist alles enthalten?


Die Dog-Camper sind stets komplett ausgestattet, vom Geschirr, über Kochköpfe, Campingstühle, Tisch bis hin zur Kaffeemaschine, die sich an Bord befindet.

 

Muss ich den Wagen vor Rückgabe selbst reinigen oder kann man eine Reinigungspauschale buchen und hat dann damit keine Arbeit mehr?


Gerne könnt Ihr den Dog-Camper gegen eine geringe Reinigungspauschale „besenrein“ zurück geben

 

Zusammen gefasst:

Wir sind selber Camper aus Leidenschaft und möchten Euch, insbesondere mit Hund, einen herrlichen Urlaub im Wohnmobil bieten, daher soll alles maximal einfach und transparent sein. Es gibt lediglich einen Mietpreis, ansonsten keine weiteren Kosten.
Aus Dog-Camper Kunden werden meist Freunde.

 

 

Ein Treffen mit Harriet von YESCAPA.

Mit Harriet verbinden mich direkt zwei Sachen. Wir beiden stehen total auf mobiles Reisen und wir arbeiten beide für französische Unternehmen.

 

Yescapa wurde 2012 in Frankreich gegründet und ist noch relativ frisch auf dem deutschen Markt.
Jeder, der sich mit Camping beschäftigt weiß, dass Frankreich das perfekte Land für Camping ist. Da erscheint es logisch, dass gerade aus Frankreich ein professionelles Unternehmen nach Deutschland kommt. Auch bei Yescapa könnt Ihr Wohnmobile von Privatpersonen mieten.

 

Damit Ihr YESCAPA besser versteht, habe ich Harriet ein paar Fragen gestellt:

 

Was zeichnet Eure Camper aus, warum sollte ich bei Yescapa mieten?

Auf Yescapa mietet man Wohnmobile und Camper von Privatpersonen. Was wir groß schreiben, ist der menschliche Kontakt zwischen unseren Vermietern und Mietern. Ein Eigentümer kennt sein Fahrzeug selbst am Besten und kann somit immer viele hilfreiche Tipps und Tricks mit auf den Weg geben. Meistens kennen die Eigentümer sogar gute Stellplätze oder Sehenswürdigkeiten und geben diese weiter. Oft entstehen bei den Vermietungen sogar Freundschaften! Die Wohnmobile von Privatpersonen haben einen ganz eigenen Charme, den man bei großen Vermietungen nicht findet.

Zudem haben wir unser Angebot mit einigen kleinen gewerblichen Vermietern vervollständigt. Hier handelt es sich um Neufahrzeuge – eine Möglichkeit für potentielle Käufer neue Modelle zu testen.

Als international tätige Plattform bieten wir außerdem Fahrzeuge in Frankreich, Spanien und bald auch in England an. Ideal für Familien, die gerne schnell am Reiseziel ankommen, vor Ort aber flexibel und frei sein möchten. Mit einem günstigen Flug nach Mallorca und vor Ort ein Wohnmobil mieten? Alles kein Problem mit Yescapa!

 

Ist das Mieten des Yescapa Campers sehr kompliziert?

Das Mieten eines Campers oder Wohnmobils auf Yescapa ist ganz einfach: Der Mieter sucht in der gewünschten Gegend (in Deutschland, Spanien oder Frankreich) Fahrzeuge aus, die zu seinen Wunschvorstellungen passen. Er kann zum Beispiel filtern, wie viele Schlafplätze das Fahrzeug haben soll oder in welcher Preiskategorie es sich befinden soll. Daraufhin stellt er bis zu fünf unverbindliche Anfragen. Die Vermieter haben 48 Stunden Zeit, um auf die Anfrage zu antworten. Wenn die Anfrage akzeptiert wurde, kann der Mieter die Zahlung vornehmen und so bindend reservieren.

Danach erhalten beide von uns einen Ratgeber, in dem wir die wichtigsten Punkte ansprechen. Zum Beispiel: auf was muss der Vermieter achten (Vorbereitung Fahrzeug, Einweisung, Dokumente etc.), was darf der Mieter nicht vergessen (Fahrverhalten Wohnmobil, Übergabeprotokoll etc.). Außerdem stellen wir einen vorausgefüllten Mietvertrag mit Übergabeprotokoll zur Verfügung. Und natürlich kümmern wir uns ebenfalls um die Versicherung, sobald die verbindliche Reservierung zustande kommt.

 

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Je nach Größe, Ausstattung, Alter und Standort des Fahrzeugs kann der Mietpreis deutlich schwanken.
In der Regel findet man aber Fahrzeuge ab 49€ pro Nach für ein älteres Modell in der Nebensaison. Das variieren bis hin zu 120€ pro Nacht für ein neues, voll ausgestattetes Fahrzeug in der Hochsaison. In diesem Preis ist die Vollkasko und der Pannenschutz der Allianz meist schon inbegriffen.

 

Kann man die Selbstbeteiligung durch eine zusätzliche Versicherung verringern?

Bei Fahrzeugen, bei denen die Allianz Versicherung enthalten ist, können die Mieter selbst wählen, ob Sie
einen Selbstbehalt von 300€ oder 1.200€ wählen möchten. Eine zusätzliche Versicherung benötigt man
hierzu also nicht.

 

Sind die Kilometer unbegrenzt?

Pro Tag sind 100 Kilometer im Preis inklusive – gegen einen individuellen Aufschlag kann man aber häufig 200 Kilometer pro Tag oder auch unbegrenzte Kilometer dazu buchen wenn der Vermieter dies anbieten möchte.

 

Wie funktioniert das, wenn ich eine Panne habe?

Bei Fahrzeugen, die von der Allianz versichert werden greift der europaweite Pannenschutzbrief. Wir geben den Mietern vor Abreise die Kontaktdaten der Pannenhilfe mit auf den Weg. Der Mieter ruft dort an und bekommt sofortige Hilfe. Falls das Fahrzeug in die Werkstatt muss, wird dafür gesorgt, dass der Mieter in einem Hotel übernachten kann oder wieder nach Hause reisen kann. Etwaige Reparaturkosten werden erstmal von der Allianz übernommen – offene Fragen regeln wir sobald der Mieter wieder zuhause angekommen ist.

 

Angenommen ich möchte spontan los und ein Yescapa Camper wäre verfügbar. Wie schnell kann das Anmieten über die Bühne gehen?

Wir raten dazu, mindestens 48 Stunden vor Abreise zu buchen. Ganz einfach aus dem Grund, dass sich jeder gut auf die Anmietung vorbereiten kann und genügend Zeit hat, alle Fragen zu stellen.
Wenn das Fahrzeug frei ist, sich Mieter und Vermieter einig sind, kann die Vermietung allerdings innerhalb einer Stunde stattfinden. Hierfür reicht es, unseren Kundenservice telefonisch zu kontaktieren, da aus Sicherheitsgründen Onlinebuchungen für kurzfristige Abfahrten gesperrt sind.

 

Gibt es eine Mindestanzahl an Tagen, die der Wagen gemietet werden muss?

Ein Fahrzeug auf Yescapa muss in der Regel für mindestens eine Nacht – also zwei Miettage gebucht werden. Die Vermieter haben allerdings die Möglichkeit, die Mindestanzahl an Tagen selbst zu bestimmen. So kann es durchaus passieren, dass bei manchen Vermietern die Mindestdauer 2 oder mehr Tage beträgt.

 

Was muss ich selbst noch mitbringen und was ist alles enthalten?

Jeder Vermieter bietet verschiedene Ausstattungen an. Bei manchen ist alles inklusive, bei anderen nur die Grundausstattungen. Dies ist in der Regel immer in der Anzeige detailliert. Trotzdem sollten Mieter und Vermieter sich vor Abreise miteinander in Verbindung setzen um zu sehen, was genau inklusive ist und was mitgebracht werden muss.

 

Muss ich den Wagen vor Rückgabe selbst reinigen oder kann man eine Reinigungspauschale
buchen und hat dann damit keine Arbeit mehr?

Gewerbliche Vermieter können Reinigung gegen eine Pauschale anbieten, bei privaten Vermietern geht es eher darum, das Fahrzeug so zurückzubringen, wie man es auch vorgefunden hat. Wie auch bei der Ausstattung ist es hier von Vorteil vorher miteinander in Kontakt zu treten.

 

Zusammen gefasst:

Alle Fahrzeuge auf unserer Plattform haben eine Vollkaskoversicherung. Bei privaten Vermietern greift die Vermietversicherung der Allianz, bei gewerblichen Vermietungen greift die Versicherung des Vermieters.

Wir haben verschiedene Versicherungspartner, die uns für jedes Land eine individuelle Lösung geschneidert haben (Axa in Spanien und MAIF in Frankreich. In Deutschland können wir sogar mit der Allianz Fahrzeuge versichern, die schwerer als 3,5 Tonnen sind!

In unserem Kundenservice-Team sitzen Menschen aus über 10 Nationalitäten. Wir können immer zwischenMieter und Vermieter vermitteln und übersetzen.

Die Zahlung auf unserer Plattform ist sicher. Hier kann man mit Sofortüberweisung bezahlen oder mit
Kreditkarte (in zwei Ratenzahlungen möglich).

Unser Blog bringt immer neue Ideen für Reiserouten durch Europa.

 

 

Das WauMobil von Hubert Lechner

Auch das WauMobil ist eine private Initiative und stellt sich seit 2014 dem deutschen Markt.
Unter der Marke Wau Mobil hat Herr Lechner einige Lizenznehmer vereint, von denen Du Dein hundefreundliches Wohnmobil mieten kannst. Das Netzwerk wächst zusehends und wenn Du wissen möchtest, ob auch in Deiner Nähe ein WauMobil verfügbar ist, dann solltest Du einmal nachschauen auf der Waumobil Homepage nachschauen. (Links am Ende des Artikels)

 

Herrn Lechner habe ich ebenfalls befragt, damit Du Dir einen umfassenden Überblick über das Vermiet – Modell WauMobil verschaffen kannst:

 

Was zeichnet das WauMobil aus, warum sollte ich ein WauMobil mieten?

WauMobile sind komplett auf Hundehalter ausgerichtet und werden einer tierfreundlichen Endreinigung
unterzogen. Alle Fahrzeuge sind ohne Gerüche und werden durch ein spezielles Verfahren mit 100%
Wasserdampf gereinigt.

Alle Dinge, die man benötigt, sind bereits beim Einsteigen an Bord.
Für die Hunde finden sich: Willkommens-Päckchen und auf Wunsch ein Hundegeschirr für den sicheren Transport während der Fahrt.
Erste-Hilfe-Päckchen mit Zeckenzange etc.
Hundefutter, Wasser- und Fressnäpfe
Langlaufleine, Bodenverankerung, DogSitter u.a.

 

Ist das Mieten des WauMobils sehr kompliziert?

Nein, einfach eine Reservierungsanfrage stellen und schon kommt das passende Angebot.
Wir helfen auch bei der Auswahl des richtigen Wohnmobils und geben Tips wo man hinfahren könnte usw.

 

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Die Miete pro Tag beträgt durchschnittlich, abhängig vom Wohnmobil zwischen 75 – 200 € je nach Klasse und Größe

Die Selbstbeteiligung bei Unfall beträgt durch die Kombination des USP Pakets http://waumobil.de/urlaub-schutz-paket/
nur max 250 €

 

Sind die Kilometer unbegrenzt?

Nein, aber es sind 300 km pro Tag frei.

 

Wie funktioniert das, wenn ich eine Panne habe?

Man muss einfache die Nummer, die im Wohnmobil im Handschuhfach liegt anrufen, Ruhe bewahren, Hilfe kommt..
Manchmal rufen die Mieter auch bei mir an, dann helfe ich weiter. Das ist bisher aber nur einmal passiert.

 

Angenommen ich möchte spontan los und ein WauMobil wäre verfügbar. Wie schnell kann das Anmieten über die Bühne gehen?

Bei spontan Buchungen bin ich ganz vorsichtig.  Es wäre nicht das erste Wohnmobil, welches so abhanden kommt (Unterschlagung)
Unsere Kunden planen normalerweise lange im Voraus ihre Urlaube. Spontanbucher habe ich nicht. ( in der Nebensaison lasse ich verlängerte Wochenenden zu.
Das läuft dann so: Do um 16:00 Uhr abholen, Montags um 10:00 Uhr zurück, 5 Tage nutzen, 4 Tage bezahlen.

 

Gibt es eine Mindestanzahl an Tagen, die das Waumobil gemietet werden muss?

Außer von Nov. bis März da gewährend wir, wie oben beschrieben, auch mal 5 Tage, ansonsten in der
Saison ab einer Woche Mietzeit.

 

Was muss ich selbst noch mitbringen und was ist alles enthalten?

Bettzeug, Waschzeug, private Dinge… alles andere ist an Bord.

 

Muss ich den Wagen vor Rückgabe selbst reinigen oder kann man eine Reinigungspauschale buchen und hat dann damit keine Arbeit mehr?

Die Reinigungspauschale wird sehr gerne angenommen, sie beträgt 160 €

 

 

Ich hoffe, Du hast jetzt einen guten Überblick bekommen und legst sofort los Deinen Roadtrip 2017 zu planen. Ich kann Dir nur empfehlen, Dir mal ein Wohnmobil zu mieten! Es ist der schönste Urlaub den es gibt!

 

LINKS

 

 

Mit dem DogCamper war ich in der PROVENCE und an der Côte Azur. Mit diesen Reiseberichten nehme ich Dich mit auf meine Mädelstour!

 

Hast Du auch schon einmal ein Wohnmobil gemietet? Erzähl mir von Deinen Erfahrungen, kommentiere hier unter dem Beitrag und folge mir!

 

GO SOCIAL

Facbook Instagram Twitter

 

Love & Peace, Doreen 

 

 

3 Kommentare
  1. David Müller sagte:

    Vielen Dank für den interessanten Beitrag. Meine Freundin und ich würden uns gerne einen Camper mieten und damit ins Ausland fahren. Wir lieben es, neue Ortschaften zu erkundigen und erst recht, wenn es in der Natur ist. Gut, dass ich auf diesen Artikel gestoßen bin.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ist meine beste Route für Dich nach Portugal. Wann kommst Du? Ich empfehle Dir in diesem Artikel ein paar private Womo-Mietportale, damit Du ganz unkompliziert Deinen perfekten Roadtrip buchen […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.