zeigt ein Wohnmobil im Schnee

Tjaaaa, bei Thema Wintercamping scheiden sich ja bekanntlich die Geister! Regen, Schnee, Kälte und dann noch Hunde auf so kleinem Raum…  

Warum wir es lieben und unsere Hunde auch immer gern dabei (waren) sind, erfährst du im Artikel

Einen Artikel übers Wintercamping mit Hund zu schreiben kam mir gerade ganz spontan. Eigentlich sitze ich über der Dokumentation unserer Truma Heizungs – Odysee … (Unsere Heizung spinnt seit 2 Jahren, wird von einem “echten Profi” gewartet (so stellt er sich zumindest im Internet dar) & es wird mit jeder unserer Anfragen, seinem Versprechen die Heizung zum Festpreis zu reparieren nachzukommen, teurer. Die Heizung hat allerdings das gleiche Problem wie am ersten Tag der Störung, nur mal so nebenbei bemerkt.

Nun ja, wie ich hier also so sitze, der Regen auf das Womo Dach prasselt und der Wind es etwas sanft zum Schaukeln bringt dachte ich mir, ich schreibe euch doch mal auf wie gemütlich das hier ist und wie kuschelig es für mich & Stui derzeit sein kann, wenn der Herbst draußen wütet und der Winter sich anbahnt.

Carsten ist arbeiten hier am Niederrhein, wir sehen uns momentan nur abends und auch nur dann, wenn ich nach Nettetal komme. Das tue ich so oft wie möglich.

Also haben Stui und ich das Womo ganz für uns alleine und breiten uns hier natürlich richtig aus. Er liegt neben mir auf seinem Kissen und schnarcht, ich sitze am Tisch und schreibe. Klar, Stui hört nicht mehr so richtig gut, aber hey, das Getröpfel und Getose bekommt er schon noch mit. Ich habe das Gefühl, die Herbststürme lösen auch bei ihm so eine chillige Phase aus.

Ich liebe diese Geräusche sehr, denn bei meiner Familie zu Hause in Thüringen fühlen sich die Herbsttage im Wintergarten ebenso gemütlich und kuschelig an, wie ich mich auch jetzt gerade fühle.

Warum bin ich eigentlich auch an Regentagen so gerne hier?

Das hat mehrere Gründe. Klar, zum einen um etwas Zeit mit Carsten verbringen zu können und zum anderen, weil ich die Ruhe auf dem Land so liebe. Außerdem sind unsere netten Nachbarn ebenfalls anwesend und man trifft sich schnell mal “durch den Regen gehuscht” auf einen Kaffee / Tee und tratscht ein bisschen. Klar, dies könnte ich auch in Düsseldorf haben.

Es ist besser für den Hund

Stui ist ja inzwischen ein echt alter Junge geworden und was soll ich sagen, er hat noch immer so seine Eigenarten. Er ist leicht dement und bekommt ab Nachmittags so “Laufzeiten”. Dann hält ihn kaum etwas auf. Ich bekomme ihn dann auch nicht beruhigt und er dreht eben seine Kreise.

Kennt das übrigens jemand von euch? Habt ihr einen Tipp für mich, wie ich ihn beruhigen kann?

Dann habe ich bemerkt, dass er hier auf dem Campingplatz doch eher zur Ruhe kommt als zuhause, warum – keine Ahnung. Und wenn er dann doch Laufen will, dann kann er das hier einfach viel besser und meistens eben auch an frischer Landluft.

Zudem kommt, dass er ab 16 Uhr so alle 1 ½ Stunden mal zum Pipi machen raus will.

In Düsseldorf heißt das dann: alles anziehen, aus der 4. Etage runter, usw.

Hier bedeutet das, Tür auf und los…

Es ist besser für mich

Das geht dann so bin 20.30 Uhr. Keine wirkliche Ruhe für mich in dieser Zeit. Rumlaufen und ewig zum Pipi machen raus, es ist hier auf dem Land wirklich einfacher.

Es fühlt sich an wie Urlaub

Es fühlt sich immer nach Urlaub an, hier draußen. Mein Tag ist von einer Grund-Ruhe durchzogen, das gönne ich mir nicht nur im Sommer. Das einzige was mir hier fehlt ist ein ordentlicher Backofen. Dann würde ich jetzt noch schnell einen Kuchen backen oder provenzalisches Ofengemüse zubereiten. Da hätte ich nämlich gerade richtig Lust drauf denn das einzige was mir hier gerade fehlt ist so ein typischer, köstlicher Backofen-Duft.

Was ist jetzt anders hier am Niederrhein als noch vor 3 Wochen?

Tja, der Übergang von richtig warm auf kalt kam wieder von einem Tag auf den anderen. Ich gebe zu, ich bin total unvorbereitet.

Gestern, als die ersten Tröpflein fielen dachte ich noch so: hm, du musst mal deine Ausrüstung checken. Denn der “Sommerbetrieb” im Wohnmobil ist wirklich mit weniger Vorbereitung zu machen.

OK, noch ist der Regen lauwarm… Das heißt, ich raffell die Hosen hoch bis zum Knie und schlüpfe in meine Crocs. So bekomme ich wenigstens keine nassen Socken, nur ein bisschen nasse Füße wenn ich draussen unterwegs bin. Für Stui musste ich dann gestern Abend doch schon das Microfleece Hunde-Handtuch rauskramen – mein Gott, wie lange lag das denn im Zelt und war komplett unnötig diesen Sommer!

Meine tolle Regenjacke ist Gott sei Dank Grundausrüstung im Womo (ich hab noch die Sommervariante dabei – leicht, kompaktierbar und atmungsaktiv). Gummistiefel oder meine robusten Blundstones sind hier aber noch nicht wieder angekommen. So muss ich wohl vor dem nächsten Wochenende mal eine “Herbst-Ausrüstungs-Tasche” für den Niederrhein packen.

Anfänger Tipps fürs ✲ Wintercamping

Was ist ein wintertaugliches Fahrzeug?

Man unterscheidet zwischen “wintertauglich” und “winterfest”. Winterfeste Fahrzeuge verfügen über gut isolierte Wasser -und Abwassertanks und haben überwiegend einen Doppelboden, der für angenehme Wärme und ein fußwarmes Innenklima sorgt.

Es sollte jedem klar sein, dass man ohne Heizung im Winter nicht campen kann. Also Selbstausbauten ohne Heizung bieten keine Option für Wintercamping. Es sein denn, man ist am Landstrom und heizt mit einem Elektro Gerät.

Bitte achtet auch darauf, dass ihr auf jeden Fall Winterreifen aufzieht. Auch wenn ich mir jetzt einen Shitstorm zulege, wir fahren ganzjährig mit Winterreifen, wir haben einfach nicht die Möglichkeit 6 LKW Reifen je nach Saison einzulagern. Die Winterreifen geben uns die Sicherheit, die wir um diese Jahreszeit benötigen und wir waren auch schon bei heftigem Schneefall und Eis damit unterwegs. Diese Reifenart hat einfach einen ganz anderen Grip.

Wer in die Berge zum Skilaufen geht, sollte auf jeden Fall Schneeketten an Board haben.

Besonders bei integrierten Fahrzeugen sollten Thermomatten verwendet werden, die in der Nacht die Kälte ordentlich außen vor lassen.

Genügend Gas dabei?

Wärme und heizen bedingt natürlich eine gut funktionierende Heizung (da kann ich “ein Lied” von singen). Aber auch genügend Gasvorräte solltest du dabei haben.

Bist du gerade in der Beschaffungsphase eines neuen Wohnmobils und weißt jetzt schon, dass du häufig zur kalten Jahreszeit unterwegs sein wirst? Dann denke bitte auch über eine Dieselheizung nach. Denn mit den Gasflaschen kommt man im tiefen, kalten Winter gerne mal an seine Grenzen. Gleiches gilt auch, wenn du ein älteres Wohnmobil besitzt und mal eine neue Heizung fällig wird (wie bei uns). Auch dann hast du die Möglichkeit von Gas -auf Dieselheizung umzurüsten. Ist halt etwas aufwendiger und die Dieselheizung ist von Haus aus etwas teurer.

Die Heizdauer einer 11-Liter Gasflasche kannst du mit 2-5 Tagen anrechnen, je nachdem wie kalt es ist, wie gut dein Wagen isoliert ist und wie warm du es haben möchtest.

Neuere Wohnmobile habe Gasfüllstandanzeiger verbaut, solltest du so etwas nicht besitzen, lohnt sich sicher ein mobiler Gas Checker.

Wir leben schon ganz lange mit Duo Control, dies bedeutet, dass man 2 Gasflaschen gleichzeitig anschließen kann und sobald Flasche 1 leer ist, liefert Flasche 2 wieder Brennstoff.

Denn merke: Gas, besonders im Winter, geht meist in der Nacht leer 😉

Ein beliebter Sport von Nicht-DuoControl Besitzern ist es nachts im Pyjama am Gaskasten rum zu kramen 😉

Vergesst bitte auch nicht, immer ordentlich “durch zu lüften”, besonders nach einer feuchtkalten Nacht ist dies dringend erforderlich. Eure Atemluft schlägt sich an Kältebrücken nieder und könnte, wenn man nicht ausgiebig lüftet und damit den Feuchtigkeitsgehalt der Raumluft herunterfährt, zu Schimmelbildung führen.

Auch beim Kochen haben wir zum Beispiel häufig das Fenster auf und lüften spätestens nach dem Essen ordentlich durch.

Stromverbrauch im Winter

Da dein Heizungsgebläse gar nicht wenig Strom verbraucht, wirst du hier erheblich höhere Verbräuche messen können. Dazu kommt dann noch, dass aufgrund des Sonnenstandes die Anlage mittels Solar nicht mehr so problemlos vollzuladen ist, wie du das aus den Sommermonaten gewohnt bist. Wolfgang von Green Akku Nettetal erzählt uns letztens noch, dass die Ausbeute im Winter, bei flach aufliegenden Solarpaneelen, gerade mal 10% vom Sommer beträgt. Daran kannst du schon ganz deutlich erkennen, dass Solarenergie in der dunkleren Jahreszeit auf keinen Fall ausreichend ist.

Solltest du nicht ab und zu mal die Möglichkeit haben dich an Landstrom anzuhängen, würde ich dir empfehlen rechtzeitig über zusätzliche Stromgewinnungs  Alternativen nachzudenken.

Wir haben im Winter immer unseren Honda Generator dabei, der macht uns völlig unabhängig von Sonne & Landstrom. Aber auch die Installation einer EFOY Brennstoffzelle kann dir da sehr helfen. Brennstoffzellen füllen deine Bordbatterien konstant  und gleichmäßig nach.

Der Kühlschrank läuft bei uns im Winter meist über Gas, wenn wir am Landstrom sind dann natürlich über Batterie. Die Sonnenenergie wird dazu im Winter  allerdings nicht mehr ausreichen.

Lüften, lüften, lüften!

Gerade über Nacht wirst du beobachten, wie sich die Feuchtigkeit deiner Atemluft an den kältesten Stellen im Wohnmobil niederschlägt. Bei uns sind das vorzugsweise die Dachhauben und die Fenster, die wir über Nacht durch ein Faltrollo verschlossen haben.

Morgens wird also richtig gelüftet, Fenster auf und das Schwitzwasser mit einem Abzieher entfernt.

Achte bitte auch auf die Gummidichtungen deiner Fenster. Wenn du diese nicht vernünftig abtrocknest kannst sich dort Schimmel bilden.

Sobald wir das Womo für die Hunderunde verlassen, werden alle Schranktüren geöffnet denn es besteht die Möglichkeit, dass sich auch in den Schränken die Feuchtigkeit niederschlägt.  Optimalerweise wärmt die Sonne dann den Wagen auf sorgt somit für angenehme Temperaturen und Atemluft im Fahrzeug.

Wie frieren meine Tanks & Schläuche nicht ein?

Winterfeste Fahrzeuge sind so ausgelegt, dass deine Tanks & Schläuche nicht einfrieren können.

Du kannst aber auch mit einem älteren, nicht winterfesten Fahrzeug in der kalten Jahreszeit reisen.

Du solltest allerdings dafür sorgen, dass die Temperatur im Fahrzeug konstant nicht unter 20 Grad abfällt. Dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen und Tanks & Leitungen sind vorm Einfrieren geschützt. Ich hatte mich damals bei Hymer erkundigt und die haben mir das so erklärt.

Es ist natürlich eine Challenge, in einem nicht winterfesten Fahrzeug soviel Gas zur Verfügung zu haben. Da kommt dann wieder die Dieselheizung ins Spiel, die wirklich, besonders auch in Kastenwagen, einfach Sinn macht.

Alternativ kannst du natürlich auf einen Wintercampingplatz mit Stromanschluss gehen, dann bist du safe.

Da Carsten ja momentan dauerhaft hier im Womo ist, ist das Wasser immer ordentlich aufgefüllt, es ist genug Gas vorhanden und es ist stets muckelig warm (wenn dann die Heizung mitspielt – also “normalerweise” ist es muckelig warm).

Diese “stets Abfahr-bereite – Ausrüstung” trifft aber bestimmt nicht auf alle meine Leser zu.


Früher fuhr Carsten immer mindestens 1 Tag vor Reiseantritt zum Womo und hat zumindest schon die Heizung mal was höher gedreht und den Kühlschrank befüllt. Ich kann mich aber auch noch gut daran erinnern wie es sich anfühlt, in so ein kaltes Womo zu kommen. Da fällt mir gerade mal wieder ein, welchen Luxus ich hier habe. Eigentlich immer hatte.

Denn Carsten hat sich von Anfang an uneingeschränkt um das Womo gekümmert. Wenn es los ging, war alles perfekt vorbereitet.

Danke Hase – für 10  schöne Jahre & deinen Support. Ich habe immer Zeit, bis zur letzten Minute arbeiten zu gehen und muss mich nur um meinen & Stuis Kram kümmern. Du bereitest unsere Reisen seit 10 Jahren perfekt vor.

Gibt es noch eine Frau hier unter meinen Lesern, die dieses Glück hat?

Was jetzt im Womo dazu gehört

Fleecedecken werden herausgekramt, die haben wir im Sommer gewaschen und in unseren Vakuum-Bags verstaut. Stuis Microfaser Hundebademantel muss griffbereit sein, ebenso mindestens 1 altes Hundehandtuch für die Pfötchen. Eine Hunde Regenjacke ist bei einem 16 Jahre alten Terrier Pflicht.  Er friert schon schneller als in jungen Jahren. Außerdem kommen auch diverse Hundedecken zum Einsatz. Er will ja auch kuschelig eingepackt werden, sollte das Führerhaus noch kalt sein, wenn es los geht.

Kennt ihr diese zittrigen Hunde, wenn ihr morgens ins Auto einsteigt und zur Arbeit fahrt? Ja? Ich schon lange nicht mehr! Stui bekommt schon ewig im Winter ein Daunenjäckchen an, wenn der Wagen morgens noch kalt ist. Diese warme Jacke kommt natürlich auch zum Wintercamping mit.

Wir füllen unsere Tee-Bestände auf, um diese Jahreszeit trinke ich mehr Kräutertee als Wasser. Für Stui müssen genug Haferflocken an Bord sein. Er liebt lauwarme Haferflocken mit Butter und klar, er bekommt natürlich etwas warmes zum Frühstück wenn wir von einer kühlen, windigen oder feuchten Hunderunde zurück kommen. Für ihn ist es der perfekte Start in den Tag, wenn er nach so einer Morgenrunde etwas warmes im Magen hat. Dann kuschelt er sich direkt wieder ein und schläft noch ein Stündchen weiter.

Dann wechseln wir die Oberbetten. Die leichte Seidendecke muss der etwas dickeren Baumwolldecke weichen. Es ist allerdings so, dass es in unserem Phoenix nachts eigentlich wärmer ist als zu Hause, denn der Wagen ist mega isoliert. Zudem läuft unter den Matratzen ein “Matratzen-Heizungsrohr”, unsere Matratzenheizung. Man kann aber auch eine elektrische Heizdecke auf die Matratze legen und darauf schlafen, wenn einem kalt ist.

Was gehört außerdem ins Womo für den Hund im Winter?

Hundeliebe geht durch den Magen

Achtung Affiliate Links (Erläuterung siehe unten)

Unsere Hundeliebe geht durch den Magen 🙂 Von den warmen Haferflocken habe ich ja schon berichtet. Früher kamen noch viele Leckerlis hinzu. Mit dem Kauen hat Stui es aber nicht mehr so. Also wird jetzt mehr Fleischwurst und Käse eingekauft, das kann man schön klein schneiden und nebenbei mal als Belohnung rüberreichen 🙂


Es ist Standard, dass sein gewohntes Futter an Bord ist. Bevor wir für längere Zeit wegfahren checke ich, ob noch genug da ist, sonst wird neu bestellt.

Ein weiteres Lieblingsfutter ist das Produkt von Josera, Trockenfutter zum Einweichen Es entsteht eine köstliche Soße, die ist das größte für ihn. Dieses Futter hat auch bei mäkeligen Hunden eine hohe Akzeptanz. Sein Essverhalten hat sich mit dem Alter sehr verändert. Plötzlich liebt er Trockenfutter. Klar, wir kochen auch für ihn, aber das kommt nicht immer gut bei ihm an. Wir haben uns geeinigt, dass er mit seinen 16 Jahren alles so bekommt wie er es am Liebsten mag. Wir haben sein gesamtes Leben auf gute Ernährung geachtet, jetzt ist uns wichtig, dass er genügend Futter zu sich nimmt und nicht abmagert.

Da Stui zu Hause viel frisch gekocht bekommt, packe ich für unterwegs gerne OlewoGemüse ein. Karotten & Reisflocken peppen sein Futter auf und er liebt es!

Näpfe haben wir eh immer dabei, so einen Überlaufnapf kann ich jedem nur empfehlen. Der kann während der Fahrt gefüllt sein und Hundi kann sich jederzeit bedienen.

Gemütlichkeit

Stui ist echt verwöhnt und er liebt es auf jeden Fall ganz kuschelig. Ich habe so ein Cosipet Hundekissen im Womo, das gibt es nur noch ganz selten irgendwo zu kaufen. Ich mag das, weil man es so schön knautschen, reindrücken und passend gemütlich machen kann und günstig ist es außerdem.

Jetzt brauchen wir kein wasserdichtes Körbchen für draußen mehr, jetzt müssen wir schauen, dass wir innen den Platz bestmöglich nutzen.

Dann gibt es natürlich noch was zum Zudecken  ;-), Stuis Lieblingsprodukt ist die Noppy Super Soft Hundedecke, in weiß natürlich. Die kommt dann auch schon mal ans Fußende, wenn er mit uns im Alkoven schläft.

Leinen, Geschirre, Jacken…

Ich mag die Geschirre von Anny-X, da kommen wir gut mit klar. Als Leine habe ich eine tolle kurze Leine von Elbband. Die ist nicht nur hübsch, sondern auch mega robust und wichtig für den Sommer: die Karabiner! Da blockiert kein Sandkorn den Haken und die Leine funktioniert stets gut.

Außerdem mag ich meine Ruffwear Joggingleine. Sie gibt mir die Möglichkeit den Hund zu sichern und beide Hände fürs Fotografieren frei zu haben. Für manche Bereiche ist auch eine Flexileine ganz praktisch. Da Stui kaum noch hört, kann ich ihn nicht mehr überall laufen lassen. So hat er aber noch genug “Spiel”. Ich empfehle die 8 Meter Variante, macht das Leben leichter.

Ab Herbst gehören der Fleece-gefütterte Regenmantel und sein Daunenjäckchen auf jeden Fall zum Inventar. Ich sehe es ihm an, dass er die Klamotten liebt, wenn es draußen weht, regnet oder schneit. Gerade die Produkte von Hurtta sind wirklich klasse und langlebig. Die Puppy Angel Daunenjacke ist echt ein Knaller, wir haben die in einem tollen army-green.

Reiseapotheke

Im Winter ist immer etwas Kamillentinktur für die Pfötchen, Octenisept & Verbandszeug dabei. Außerdem ein Schuh für den Notfall, falls er sich mal verletzt. Mit so einem Hundeschuh kann man dann wenigstens noch spazieren gehen, auch wenn es nass ist.

Wir haben Metacam dabei, falls wir im Ausland Probleme bekommen und Betaisodonna Salbe.

Ansonsten bekommt er, wie im Sommer auch, eine passende Portion meiner Lifeplus Produkte. Daily, MSM & Proanthenols. Er soll ja schließlich uralt werden!

Spielzeuge

Spielis interessieren Stui gar nicht mehr. Nur im Sommer wird beim Schwimmen apportiert. Früher waren natürlich jede Art von Bällchen dabei, wobei, so ein stinkiges Stöckchen hatte eh und je seinen ganz besonderes Reiz. Da kam kein Bällchen mit.

Klar, wenn eure Hunde Lieblingsspielzeug haben, dann muss das natürlich dabei sein!

Meine Lieblingsdestinationen für die kalte Jahreszeit

Das mag man vielleicht komisch finden, aber ich liebe es ins französische Department du Nord zu reisen. Wir sind oft an der Canche Mündung in Le Touquet und reisen auch gerne mal durch die Normandie. Für Kurztrips von Düsseldorf aus, jederzeit empfehlenswert.

Hier geht es direkt zu einem Beitrag über Le Touquet Paris Plage, wo auch gerne der französische Präsident seinen Jahreswechsel verbringt.

Aber Obacht! Der Stellplatz hat nur 2 Stromsäulen, du solltest also halbwegs autark sein, wenn du dorthin reisen möchtest.

Im Sommer kann man ja als Hundebesitzer nicht wirklich gut an die Nordsee reisen, die Einschränkungen und wenig lieblos gelegenen Hundestrände lassen mich dann eher die französische Atlantikküste ansteuern. Aber außerhalb der Saison ist die Nordsee natürlich immer eine Reise wert.

Kennst du Greetsiel? Gerade von NRW aus ist dieses wunderhübsche Örtchen eine echt Traum-Destination für einen Wochenendausflug.

Und das beste? Winterzeit = Teezeit!

Was meinst Du wie toll das ist, wenn du in Greetsiel am Wasser sitzt, die Masten der Segelboote klappern hörst und einen echten Friesentee mit Kluntje Kandies deinen vom Herbstwetter durchgekühlten Körper wärmen.

Sankt Peter Ording wäre meine Empfehlung für dich für den Jahreswechsel. Dort darf nämlich an Silvester nicht geböllert werden und tagsüber habt ihr die Möglichkeit wunderbare Strandspaziergänge zu machen. Am Strand und der Seebrücke findet ein tolles städtisches Feuerwerk um Mitternacht statt. Wer schussfeste Hunde hat, der kann das natürlich ebenfalls genießen.

Eine Reise bis in den Süden Frankreichs lohnt sich eigentlich immer. Wir sind besonders gerne in Saintes Maries de la Mer. Fantastische 16 – 20 Grad darfst du im Winter dort erwarten, weite Strände, provenzalische Märkte und jede Menge Camper die über die Feiertage und den Jahreswechsel dort ihre freien Tage verbringen. Großartige Strände und Hunde-Runden gibt es selbstverständlich dort ebenfalls.

Meine Heimat Thüringen ist in der kalten Jahreszeit ebenfalls sehr einladend. Besonders um Weihnachten herum, kannst du dort ein paar tolle Weihnachtsmärkte besuchen. Ich empfehle dir besonders den Markt auf der Wartburg und natürlich der in Erfurt unterhalb des Doms.

Toll ist es auch zur Zeit des Biathlon oben in Oberhof und allgemein im Thüringer Wald. Wer gerne Langlauf macht ist mit einer Reise in die Mitte Deutschlands gut beraten. Mein Stui hat es sehr geliebt, als er noch jünger war, neben der Loipe her zu rasen 🙂

Schau doch einfach mal hier im Blog in der Kategorie Thüringen vorbei, dort gibt es jede Menge schöne Winterdestinationen zu entdecken!

Winter in einem österreichischen Tal, am Fuße eines Gletschers ist ein ganz besonderes Erlebnis. Wir sind gerne im Stubaital zum Skifahren. Das Tal bietet 2 Campingplätze an.

✩ Mit PiNCAMP Winterplätze zuverlässig finden ✩

Ganz oft erreichen mich E-Mails mit der Frage, wie man die Plätze, die im Winter auch tatsächlich geöffnet haben, zuverlässig herausfinden kann.

Ehrlich gesagt war das bisher auch immer eine Challenge. Vor allem dann, wenn man zum Beispiel in den typischen Sommerregionen (Süd -oder Nordfrankreich) nach Ganzjahresplätzen auf der Suche ist. Da konnten schon mal Stunden ins Land gehen bei meiner Recherche.

Aber die Qual hat ein Ende, denn mit PiNCAMP (Link zur Website) ist ein neues, intuitiv zu navigierendes tolles  Online Portal vom ADAC an den Start gegangen.

Alleine die Suche nach Wintercamping bringt dir auf PiNCAMP 356 Ergebnisse in den Bergen & wenn du nach ganzjährig geöffneten Plätzen in Südfrankreich suchst, hilft dir PiNCAMP mit 22 Ergebnissen & einer übersichtlichen Google Maps Einbindung weiter.

22 Plätze in einer Region, in der gefühlt kaum ein Platz das ganze Jahr geöffnet hat, das ist schon ein phänomenales Suchergebnis.

zeigt eine Suchanfrage Thema Wintercamping bei Pincamp

zeigt eine Suchanfrage Thema Wintercamping bei PiNCAMP

Um dieses Suchergebnis zu erhalten musst Du einfach unter dem Reiter “Themen” ganzjährig geöffnet anklicken und schon erhältst du die Auswahl. (Beispiellink)


Top Tipp

 

Du solltest dir PiNCAMP also auf jeden Fall in deinem Handy -oder Desktopbrowser speichern, damit du zukünftig schnell darauf zugreifen kannst.

Von mir als Blogger bekommst du zudem aus erster Hand ehrliche Erfahrungsberichte und meine Eindrücke von den dort beworbenen Plätzen zu lesen. Ich habe geplant, mir 2019 ein paar von den Plätzen , die auf der PiNCAMP zu finden sind, vor Ort anzuschauen.

Meine bevorzugten Campingplätze für Wintercamping mit Hund ✲ Skifahren

Seiser Alm – Alpe di Susi

Tatsächlich ist die Seiser Alm die größte Hochalm in Europa. Sie liegt in den Südtiroler Dolomiten, oberhalb des bekannten Tourismusgebietes Seis am Schlern & Kastelruth. Die Seiser Alm ist eines der größten Hochplateaus der Alpen

Im Sommer lässt es sich dort oben wunderbar wandern, denn eine Seilbahn führt hinauf und du kannst fast geradeaus laufen und das Gebiet erkunden.

Das Wintersportgebiet weist über 60 Pisten auf, etliche Liftanlagen und für die mutigeren Skifahrer gibt es natürlich einen Funpark.

Auch die Langläufer unter euch kommen auf ihre Kosten denn du findest dort ein Loipennetz von ungefähr 60 km.

Der Campingplatz Seiser Alm ist das ganze Jahr geöffnet und wartet mit seinem 5-Sterne Service auf uns Besucher.

Was ich ganz toll finde wenn man dort zum Skifahren geht ist, dass man sich ein beheiztes Mietbad nehmen kann. So gibt es genug Platz um Skianzug, Skisocken und Skischuhe über Nacht auch trocken zu bekommen.

Weiterführende Infos zum Skigebiet Seiseralm findest du, wenn du hier klickst.

Caravanpark Sexten

Im Caravanpark Sexten wartet eine wahre Wellnessoase auf uns Camper.  Am Fuße der Dolomiten gelegen, mit Blick auf die Berge verbringst du in diesem Luxuscamp deinen Winterurlaub. Zudem gehören noch ein Hotel und diverse gastronomische Einrichtungen zum Caravanpark. Das ist Camping auf ganz hohem Niveau und ich finde, man muss es sich im Winter, wenn der eisige Wind einem um die Nase pfeift und die Kälte von unten in die Schuhe kriecht, schon gut gehen lassen.

Weitere Infos über das grandiose Skigebiet Sexten findest du, wenn du auf diesen Link klickst.

Sölden

Das Ötztal ist perfekt dafür, wenn man seinen Winterurlaub nicht einseitig verbringen möchte. Dort hast du die Möglichkeit Langlauf zu machen, die Pisten zu erkunden und auch Schneeschuhwandern hat lange Tradition in und um Sölden.

Der Campingplatz Camping Sölden hat eine lange Tradition & Geschichte und ist ein liebevoll gepflegter Familienbetrieb. Wenn Du mehr über den Platz erfahren möchtest und dich für weitere Outdoor Aktivitäten in und um Sölden interessierst, dann schau doch mal bei meinem Artikel über Sölden vom letzten Jahr vorbei 

Camping Resort Zugspitze

Auch in Deutschland lässt es sich gut im Schnee campen. Unser einziger Gletscher wartet direkt mit einem 5-Sterne Campingplatz in Grainau auf dich. Die Aussicht dort ist einfach fantastisch, man muss also gar nicht sooo weit fahren um in den Genuss von Luxuscamping -und Glamping in Deutschland zu kommen.

Das Camping Resort Zugspitze hat nicht nur eine perfekte Ausgangslage zum Skifahren und einen tollen Blick in die Bergwelt, sondern bietet uns Campern natürlich auch abendliche, wärmende Erholung in diversen Saunen & Restaurants.

Stubai

Ich persönlich liebe den Stubaier Gletscher, da ich dort gefühlt “schon immer” zum Skifahren gehe. Wir persönlich halten uns dort gerne im Sporthotel auf, es gibt aber direkt in Neustift einen Campingplatz (Camping Stubai) mit quasi direktem Zugang zu den Elferliften und bietet zudem Sauna, Infrarotkabinen, Restaurant und Supermarkt direkt am Platz.

Pendel-Ski-Busse fahren in kurzen Abständen hoch zur Gletscher-Talstation und deine Ski kannst du ebenfalls am Berg einlagern. Somit kannst du dir morgens bequem deinen Rucksack schnappen und ohne Schlepperei auf den Gletscher hochfahren. Ich finde, das ist ein sehr angenehmer Service.

Mehr Infos zum Stubaier Gletscher findest du hinter diesem Link.

Hinweis / Volle Tansparenz

Die im Artikel vorkommenden Links zu Amazon Produkten sind Affiliate Links. Wenn du über einen dieser Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision.

Für dein Einkaufsverhalten oder die Preisgestaltung von Amazon hat es aber keine weitere Bedeutung.

Solltest du dich für den Kauf eines Produktes aus diesem Artikel entscheiden, bedankst du dich quasi dafür, dass ich mir die Mühe gemacht habe, den Text zu verfassen und die Produkte schon für dich herauszusuchen und zu benennen.

Ich verlinke hier nur Produkte, die ich tatsächlich verwende und von denen ich überzeugt bin.

Mit den Provisionen von Amazon finanziere ich zum Beispiel die Kosten fürs Hosting (den Provider), denn ich bin bei einem Anbieter, der dir als Nutzer hohe Sicherheit und ein schnelles & ungestörtes Lesevergnügen bereitet. Dieser Service kostet natürlich weitaus mehr, als die üblichen 1&1 oder Strato Server. Diese Website führe ich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit als Herzensprojekt,

Außerdem kann ich es mir mit den Amazon Provisionen leisten, auf Werbebanner und Werbeeinbindungen im Text zu verzichten. Deshalb sind die Artikel auf she is on the road again  ohne im Text eingespielte Werbe-Videos, etc. zu lesen.

Wenn du nicht möchtest, dass ich eine Provision erhalte, solltest du nicht über diese Links einkaufen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und danke dir für deine Unterstützung.

Was ist denn dein liebstes Reiseziel im Winter oder bleibst du lieber gemütlich zu Hause vor dem Kamin? Ich freue mich über deine Kommentare hier auf dem Blog!

Love & Peace,

Doreen

Du bleibst lieber zu Hause und mottest dein Womo ein? Dann lies hier, wie du dein Wohnmobil richtig winterfest machst.

Wenn du gerne wanderst, könnte dieser Beitrag über Thüringen etwas für dich sein.

Dann bleibst du einfach ein bisschen länger und schaust dir noch den sensationellen Weihnachtsmarkt auf der Wartburg an.

Der Beitrag könnte auch deine Freunde interessieren?

Dann teile ihn doch bitte ✲  und gib mir hier 5 Sterne, danke schön!

Wintercamping mit Hund ❤ wenn das Camper Leben drinnen stattfindet
1
Wintercamping mit Hund ★ unsere Favoriten.
Vom Wohnmobil direkt auf die Piste ❤ oder vielleicht doch lieber bei 20 Grad die Füße im Sand? Wir haben für jeden Camper eine Idee ✩ für Wintercamping mit Hund.