Die Region Nord-Pas-de-Calais ist eine der am stärksten unterbewerteten Regionen Frankreichs. Dabei ist man, vom Ruhrgebiet und Düsseldorf aus, schneller dort als an der deutschen Ostsee.

Im Nord-Pas-de-Calais gibt es viel zu sehen und zu erleben, vor  allem wenn man sich ein bisschen Zeit lässt.  Hübsche, kleine und größere Städte und natürlich traumhafte lange und breite Strände erwarten uns Besucher dort. Die Region eignet sich sogar für Wochenendausflüge von NRW aus, aber auch längere Roadtrips lassen sich gut machen.

Wir lieben diese Destination besonders rund um Ostern / Pfingsten denn sie eignet sich, wie schon gesagt, für unterschiedlich lange oder auch kurze Reisezeiten und es ist für uns immer  mit einer verhältnismäßig kurzen Anreise verbunden.

Gerade an Ostern, nach einem langen, kalten und nassen Winter, wünschen wir uns mal wieder etwas Weitblick auf einen Horizont, oder auch einfach nur ein köstliches französisches Menu. Dafür eignet sich Frankreichs Norden so richtig gut, denn innerhalb von 4 Stunden haben wir die Gegend bereits erreicht.

Bis zum 1. Januar 2016 war das Department Nord-Pas-de-Calais eine eigenständige Region Frankreichs mit Lille als Hauptstadt. Inzwischen ist diese Gegend mit der Picardie vereint und nennt sich Haut-de-France.

Haut-de-France liegt an der französischen Atlantikküste mit Belgien im Norden, der Ile-de-France im Süden, der Normandie im Südwesten und der (neuen Überregion) Elsass-Champagne-Ardenne-Lothringen im Südosten.

Wer sollte ins Nord-Pas-de-Calais reisen?

Wie bereits im Intro erwähnt, hat das Nord-Pas-de-Calais für jeden etwas zu bieten. Lille hat ein bedeutendes Stadtzentrum mit historischen und modernen Stadtvierteln. Es ist ein fantastisches Ziel für Feinschmecker und Kulturliebhaber.

Auch Naturliebhaber kommen in der Region voll auf ihre Kosten, von der Erkundung der weißen Sandstrände bis hin zu artenreichen Sümpfen und Wäldern. Es gibt familienfreundliche Aktivitäten wie das NAUSICAA-Aquarium und eine weitreichende Geschichte von römischen Ruinen bis zu den Überresten der Weltkriege.

Es gibt große und kleine Kunstgalerien oder Museen und die Menschen sind höflich und gastfreundlich. Es ist wirklich ein prima Reiseziel, da es nicht auf dem Pauschalreise-Radar steht und die Attraktionen sich lokal und unentdeckt anfühlen.

Wer sollte nicht das Nord-Pas-de-Calais besuchen?

Es gibt sicherlich kaum jemanden, der im Nord-Pas-de-Calais nichts zum Genießen finden könnte. Wenn ihr jedoch einen ewig sonnigen Himmel oder Attraktionen im Stil eines Themenparks sucht, ist diese Region wahrscheinlich nicht die beste Wahl.

Die Anreise

Aufgrund seiner Lage zwischen den großen Zentren Brüssel und Paris ist das Nord-Pas-de-Calais mit nahezu allen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Mit dem Wohnmobil:

Nord-Pas-de-Calais ist gut mit dem Wohnmobil erreichbar und für mich die schönste Art, die Gegend zu erkunden. Da viele der Reiseziele ländlicher liegen, bietet das Reisen mit dem Wohnmobil die größte Flexibilität und Bequemlichkeit.

Hier sind ein paar durchschnittliche Fahrstrecken/-zeiten:

Düsseldorf nach- Le Touquet Paris Plage 450km (5h)

Brüssel nach Lille – 112km (1.30h)

Brüssel bis Boulogne – 228km (2.45h)

Paris nach Lille – 225km (2.45h)

Paris bis Boulogne – 260km (3h)

Boulogne nach Cambrai – 154km (2h)

Mit dem Zug – warum?

Manchmal empfehle ich, ein Reiseziel individuell anzufahren und vor Ort ein Wohnmobil zu mieten (sofern man kein eigenes besitzt). Das verkürzt die Mietzeit und die damit verbundenen Kosten.

Wie die meisten Regionen in Frankreich ist das Nord-Pas-de-Calais gut mit dem Zug erreichbar. Vor allem Lille ist eine Drehscheibe für den Bahnverkehr innerhalb dieser Region. In Frankreich ist der Zugverkehr sehr gut ausgebaut und die verschiedenen Destinationen sind schnell erreichbar. Lille verfügt über eine  gut angebundene TGV Verbindung und ist zugleich Haltepunkt für große europäische Bahnlinien wie Eurostar (von London) und Thalys (von Paris, Brüssel und Amsterdam – Brüssel erreicht man ebenfalls mit dem Thalys via Köln/Düssldorf)

Weitere Knotenpunkte in der Region sind unter anderem Dünkirchen, Calais, Boulogne, Le Touquet, Arras, Douai, Valenciennes und Cambrai.
Das sind dann also alles mögliche Orte um ein Wohnmobil vor Ort zu mieten und loszufahren.

Der Anbieter Yescapa bietet beispielsweise die Möglichkeit direkt in Frankreich ein Wohnmobil zu mieten.

Ich habe 2 Artikel geschrieben in denen Du nachlesen kannst, wie das mit dem Mieten von Wohnmobilen funktioniert.

Link – Wohnmobile mieten ★ 20 Tipps

Link – private Wohnmobile mieten & Agenturen über die man auch im Ausland mieten kann

Link – Welches Wohnmobil passt zu Dir?

Link – 10 Gründe warum auch du einmal mit einem Wohnmobil auf Reisen gehen solltest

Übernachten im Nord-Pas-de-Calais

Wenn du mir schon länger folgst dann weißt du sicherlich, dass wir “kurze” Feiertage gerne im schönen Le Touquet verbringen. Aber das ist natürlich nicht die einzig übernachtenswerte Destination in Frankreichs Norden.

Link ★ Unsere Erlebnisse in Le Touquet

Stellplätze Nordfrankreich

AAire de Stationnement Camping-cars, 62224 Equihen-Plage, Rue du Beurre Fondu

  • Stellplatz direkt an der Steilküste mit Blick auf das Meer
  • Mobile mit max. 8m Länge
  • Ver -und Entsorgung: jaStrom: ja

BAire Les Erables, 62179 Escalle, 17, rue du Chateau d’Eau

  • kein Frischwasser aber Abwasser möglich

 CAire de Camping-Car, 62200 Boulogne sur Mer, Bd Ste Beuve [D 940]

  • 40 Plätze – maximal 8m Länge            
  • Frischwasser 4€
  • Entsorgung kostenlos

DAire de Camping-Car, D940 Avenue Georges Clémenceau, 62179 Wissant

  • 15 Plätze – maximal 10m Länge
  • kein Frischwasser – Abwasser ja

Herrschaftlich wohnen in einem fantastischen Herrenhaus

Auch wenn man vorzugsweise und am liebsten mit dem Womo unterwegs ist, darf es doch zwischendurch einmal klassisch-romantisch werden, oder nicht?

Einen tollen Hotelaufenthalt im Nord-Pas-de-Calais habt ihr im Hotel Chateau Cléry  Link zum Hotel  , etwas außerhalb von Boulogne-sur-Mer. Dieses atemberaubende ehemalige Herrenhaus verfügt über geräumige Zimmer, großzügige Gemeinschaftsräume und ein fantastisches Restaurant, das wirklich einen Besuch wert ist.

Das BESTE: Eurer Vierbeiner ist ein ausdrücklich gern gesehener Gast 

Wenn ihr mit der belgischen Küche vertraut seid, wird für euch das Essen im Nord-Pas-de-Calais nicht sonderlich überraschend sein. Es gibt Muscheln mit Fritten, eher Bier als Wein und sogar Waffeln. Natürlich sind an der Küste frische Meeresfrüchte als Standard auf jeder Speisekarte zu finden, während das Landesinnere eher für die Landwirtschaft bekannt ist.

Hier werden Äpfel, Kartoffeln, Blumenkohl, Artischocken, Paprika und Erdbeeren angebaut

Regionale Spezialitäten:

Maroilles – ein weicher, quadratischer Bio Kuhmilchkäse, riecht geräuchert, hat aber einen milden Geschmack.

Mimolette – ein harter, runder, orange leuchtender Käse mit einem Geschmack, der an Cheddar erinnert.

L’Andouillette de Cambrai – Eine Wurst aus Kalbfleisch. Typisch zubereitet:  gegrillt oder gebraten

Frische Jacobsmuscheln – in den diversesten Zubereitungen und als Frischware beim Fischhändler (in Deutschland fast nur tiefgefrohren/aufgetaut zu bekommen)

Bier– die bekanntesten Biere der Region sind die Bières de garde, wie das über die Grenzen des Nord-Pas-de Calais  bekannte Ch’ti Bier. Auch das erste offizielle Trappistenbier Frankreichs kommt aus dieser Region.

Durch die Produktion von Zuckerrüben ist das Nord-Pas-de-Calais auch für seine Bonbons bekannt. Unsere Favoriten sind die Bêtises de Cambrai.

Tipps für gute Küche im Nord-Pas-de-Calais

Wenn du gutes Essen magst, solltest du zuerst in Lille, einer echten Food-Stadt mit einem breiten Spektrum an Restaurants, Feinschmecker Läden und einem fantastischen Bauernmarkt, Halt machen.

Übernachten in Lille

Auch wenn du nicht im Hotel Chateau Cléry in der Nähe von Boulogne übernachten möchtest (und das solltest du eigentlich unbedingt tun), solltest du dir das Restaurant Le Berthier nicht entgehen lassen. Die Menüs dort sind wirklich außergewöhnlich gut.

Für  Besucher, denen Michelin-Stern – verwöhnte Restaurants wichtig sind,  ist La Matelot in Boulogne-Sur-Mer ein Muss. Besonders Freunde der Küche rund um Fisch und Meeresfrüchte werden dort auf absolute Spezialitäten treffen. Jeder Gang ist durchdacht und wird wunderschön präsentiert serviert.

Campingplätze in und um Lille:

Direkt in Lille konnte ich keinen Campingplatz finden, dieser Camping ist empfohlen und 15 km entfernt.

Wir sind gerne etwas weiter draußen, da wir ja unser Motorrad dabei haben und lieber ländlich wohnen, statt mittendrin. Großstadt – das Wohngefühl haben wir zu Hause und suchen im Urlaub eher die Ruhe.

Link ★ 9 Campingplätze rund um Lille

Camping und Stellplätze am Meer:

AAire de Camping-Car, 62200 Boulogne sur Mer , Bd Ste Beuve [D 940]

  • 40 Plätze – maximal 8m Länge
  • Frischwasser 4€
  •  Entsorgung kostenlos

BCamping des Dunes, 5717A Boulevard de Saint-Gabriel, 62176 Camiers

CCamping de la Mer, 401 Avenue de Cambrai, 62176 Camiers

DCamping la Falaise, Rue Charles Cazin, 62224 Équihen-Plage

ECamping Tohapi Le Phare d’Opale, 2 Rue de la Mer, 62480 Le Portel

So Top 10 Listen sind ja immer subjektiv und unsere nachfolgenden Empfehlungen sind von persönlichen Empfindungen geprägt.. Wir waren sicherlich noch nicht an allen touristischen Orten im Nord-Pas-de-Calais, so dass wir hier lediglich nur ein  paar Empfehlungen aussprechen möchen.

Côte d’Opale 

Wenn wir nach Nordfrankreich reisen, dann geschieht das überwiegend um Natur und Ruhe zu finden. Wer an unberührte weiße Sandstrände denkt, hat Nordfrankreich wahrscheinlich nicht im Sinn. Doch genau das bietet die Opalküste vom Nord-Pas-de-Calais.

Während es oft nicht warm genug  für ein langes Bad im Meer ist, sind andere Strandaktivitäten weit verbreitet. Hier sind die Kiter zur Hause und ein ausgiebiger Küstenwanderwege lädt zum Laufen mit den Hunden ein. Atemberaubende Ausblicke auf die herrliche Landschaft sind kostenlos und inklusive..

Nausicaa Aquarium

Boulogne-sur-Mer ist Frankreichs größtes Aquarium.  Es wurde von der Intergovernmental Oceanographic Commission (IOC) der UNESCO zum ersten „Centre of Excellence“ ernannt. Es ist die beliebteste kulturelle Attraktion Nordfrankreichs und eine der meist besuchten Touristenattraktionen des Landes.

Lille 

ist die Hauptstadt des Departments. In Lillie gibt es viel zu sehen und zu erleben, von der Entdeckung der wunderschönen historischen Architektur bis hin zum Gourmet-Foodie-Himmel. Die Altstadt von Lille ist auf jeden Fall einen Tagesausflug wert

Historisches Zentrum, Cambrai

Eine absolut tolle Destination für einen Spaziergang! Die Architektur ist abwechslungsreich und schön und umfasst einen Glockenturm und mehrere romantische Kirchen.

Chateau de Hardelot

Dieses Schloss ist im englischen Stil erbaut und ein Beweis für die Freundschaft zwischen Frankreich und England. Es bietet einen faszinierenden Einblick in die Geschichte beider Länder, die nur durch den Ärmelkanal getrennt sind.

Römisches Archäologisches Museum 

Während viel von den römischen Ruinen im Süden Frankreichs zu sehen ist, kennen nur wenige Leute die bedeutenden römischen Überreste Nordfrankreichs. Diese sind jedoch allgegenwärtig – man muss nur die Augen aufmachen.

Abbaye de Vaucelles, Les Rues-des-Vignes 

Diese wunderschöne Abtei steht ganz oben auf unserer Besuchsliste, die wir abseits der ausgetretenen touristischen Pfade besuchen. Die atemberaubende gewölbte Architektur und die wunderschönen Rosen- und Kräutergärten machen es zu einem schönen und ruhigen Ausflugsziel. Die Gärten sind natürlich gerade in den Sommermonaten eine tolle Attraktion.

Musée Départemental Henri Matisse 

Le Cateau-Cambrési. Obwohl es in der Region eine Reihe exzellenter Kunstgalerien gibt, steht diese hier ganz oben auf unserer Liste. Matisse selbst gründete dieses kleine Museum in seiner Heimatstadt. Es beherbergt die drittgrößte Sammlung seiner Werke. Wenn man also in der Gegend ist, sollte man sich dieses Museum keineswegs entgehen lassen.

Welche Kleidung benötigt man im Frühjahr/Herbst im Nord-Pas-de-Calais?

Das Nord-Pas-de-Calais hat das typische nordeuropäische Klima: kühl, nass und unberechenbar. Dazu kommt noch der Einfluss der Küste. Wenn du vorhast, viel Zeit im Freien zu verbringen, sind diverse Schichten um diese Jahreszeit  unentbehrlich und Regen -und Windschutz möchten wir dir dringend empfehlen. Das soll nicht heißen, dass es dort kein gutes Wetter geben kann – aber du kannst auch Regen, Hagel und/oder starke Winde erleben. Gerade zu den beiden Jahreszeiten Herbst & Frühjahr.

Dennoch ist es für uns das perfekte Reiseziel – vor allem mit Hund. Denn Hunde können sich an den Stränden austoben und sind in Restaurants und Geschäften gern gesehen.

Wer auf dieser Webseite öfter mal stöbert weiß bestimmt, ich bin seit über 25 Jahren in der Modebranche tätig. Deshalb habe ich euch hier mal eine tolle kleine Auswahl an Artikeln zusammengestellt, die euch auf eurer Reise ins Nord-Pas-de-Calais sehr hilfreich sein werden.

Equipment für Camper

Fleecejacken  Allroundtalent für jede Jahreszeit

THE NORTH FACE Damen Nikster Pullover, High Rise Grey...
THE NORTH FACE Damen Nikster Pullover, High Rise Grey Black Heather, L
52,45 €
90,00 € 
Rabatt: 37,55 € 
-
Stand der Daten: 10. Dezember 2018 14:57
THE NORTH FACE Herren Fleecejacke M Arashi Hybrid Fleece...
THE NORTH FACE Herren Fleecejacke M Arashi Hybrid Fleece Marine (300) L
-
 
 
-
Stand der Daten: 10. Dezember 2018 14:57

Meine absolut liebste Lieblingsfleecjacke! Die darf auf keiner Reise fehlen! Innen kuschelig warmes Fleece und aussen wie ein Sweatshirt!

N/A
Stand: 10. Dezember 2018 14:57 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
Advertisement

Vernünftiges Schuhwerk

Ich gehe mal davon aus, dass du, genau wie wir, im Norden Frankreichs einiges an Strecke zurücklegst. Sei es bei einem Spaziergang an der Küste, oder ob ihr den Küstenwanderweg nehmt, selbst zur Erkundung von Lille etc. benötigst du bequemes Schuhwerk. Ich schwöre auf Nike, denn diese Modelle sind extrem leicht und haben eine hervorragende Dämpfung.

NIKE Damen Juvenate Laufschuhe
NIKE Damen Juvenate Laufschuhe
148,87 €
 
 
-
Stand der Daten: 10. Dezember 2018 14:57
Nike Revolution 4, Herren Laufschuhe, Schwarz...
Nike Revolution 4, Herren Laufschuhe, Schwarz (Black/White/Anthracite 001), 43 EU (8.5 UK)
32,91 €
50,00 € 
Rabatt: 17,09 € 
-
Stand der Daten: 10. Dezember 2018 14:57

Wer lieber mit richtigen Wanderschuhen unterwegs ist, der sollte sich für solche Touren auf jeden Fall einen Lowa Leichtwanderschuh zulegen.

Ich empfehle dir für diese Jahreszeit einen besonders leichten und wasserdichten Wanderschuh mit fortschrittlicher Gore-Surround Technologie. Wer sich mit Lowa und der neuen GoreTex Technologie noch nicht auskennt, der sollte sich so einen Schuh einfach mal kommen lassen. Es ist unglaublich, wie komfortabel, atmungsaktiv, wasserdicht und mega bequem so ein Schuh sein kann! Wer noch zögert möge sich einfach mal die Bewertungen auf amazon ansehen.

Produktinformationen nicht abrufbar.
false
-
 
 
-
Stand der Daten: 10. Dezember 2018 14:57
Lowa Herren Aerox GTX Mid Trekking-& Wanderstiefel,...
Lowa Herren Aerox GTX Mid Trekking-& Wanderstiefel, blau/rot, 44 EU
115,00 €
 
 
-
Stand der Daten: 10. Dezember 2018 14:57

Mit deinem wasserdichten Lowa hast du ja nichts weiter zu befürchten. Für all die anderen, die auch nach Regen oder bei morgendlicher Feuchtigkeit trockenen Fußes einen Strandspaziergang machen wollen, empfehle ich Gummi – Chelsea Varianten aus Naturkautschuk von Aigle. Damit hast du ein hochwertiges und langlebiges Produkt an deiner Seite und bist das gesamte Jahr vor nassen Füßen geschützt.

Aigle Landfor M Gummistiefel, Herren Gummistiefel, Braun...
Aigle Landfor M Gummistiefel, Herren Gummistiefel, Braun (brun 5), 42 EU
-
 
 
-
Stand der Daten: 10. Dezember 2018 14:57
Aigle Landfor Gummistiefel, Damen Gummistiefel, Braun, 40...
Aigle Landfor Gummistiefel, Damen Gummistiefel, Braun, 40 EU (6.5 UK)
-
 
Rabatt: 0,00 € 
-
Stand der Daten: 10. Dezember 2018 14:57
Amazon Prime52,48 € 95,00 €
Stand: 10. Dezember 2018 14:57 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
Advertisement

Geschützt bei Wind und Regen – „packable“ und immer als Rettung in Tasche / Rucksack dabei

Der Regenmantel Firstrain von Aigle wird dein universeller Begleiter auf all deinen Reisen. Er schützt vor Nässe & Wind und kann extrem klein zusammengefaltet werden. Zudem könntest du ein Fleece einzippen oder einfach drunter ziehen, wenn es mal etwas kälter ist.

129,95 €
Stand: 10. Dezember 2018 14:57 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
Advertisement

Ein absolutes Allroundtalent für Frühjahr & Herbst ist der wasserdichte Aigle Parka Brokfielder. Ein unglaublich viel einsetzbarer Parka, der in keinem Kleiderschrank fehlen sollte.

Weiterführende Literatur rund ums Nord Pas de Calais

Vielleicht möchtest du dich ja noch weitergehend informieren oder hast gerne Reiseführer zum Schmökern dabei?  Dann schau dir doch hier meine Literaturempfehlungen an.


Hinweis!

★ VOLLE TRANSPARENZ ★
DIESE WEBSEITE STÖRT DICH NICHT MIT WERBEBANNERN ODER IN DEN TEXT INTEGRIERTE WERBENZEIGEN. DIES IST MEINE GANZ BEWUSSTE ENTSCHEIDUNG. EIN UNGESTÖRTES LESE-ERLEBNIS FÜR DICH! IN DIESEM BEITRAG FINDEN SICH JEDOCH AFFILIATE-LINKS ZU PRODUKTEN, DIE ICH NUTZE UND LIEBE. DU ERKENNST DIESE PRODUKTE AM „ADVERTISEMENT“ SYMBOL IM KÄSTCHEN. ICH WURDE AUF KEINEN FALL VOM HERSTELLER ODER DEN PRODUKT ANBIETERN DAFÜR BEZAHLT, DIESE ARTIKEL HIER EINZUBINDEN. WENN DU ÜBER EINEN LINK HIER KAUFST, ERHALTE ICH EINE KLEINE PROVISION, ALS DANKE SCHÖN FÜR DIE ARBEIT, DIE ICH MIR MIR DEM ARTIKEL GEMACHT HABE. DU HAST KEINEN NACHTEIL DADURCH, UNTERSTÜTZT MICH LEDIGLICH EIN BISSCHEN UND SORGST DAFÜR, DASS ICH WEITERHIN SPASS DARAN HABE HILFREICHE ARTIKEL AUF DIESER WEBSEITE ZU VERÖFFENTLICHEN. VIEL SPASS BEIM SHOPPING


Danke, dass du bis hier gelesen hast. Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, dann lass mir doch einen Kommentar da oder teile ihn mit deinen Freunden in deinen sozialen Netzwerken.

Schau doch auch mal bei meinen Artikeln über die Bretagne rein!(Link – bitte klicken)

Gute Reise und ein schöne Zeit in Frankreichs Norden!

Love & Peace, Doreen

Mit dem Womo im Nord Pas de Calais
Bitte bewerte diesen Artikel