ThaiCurry
ThaiCurry

Carstens Grundrezept für ThaiCurry

  By Doreen  

Januar 9, 2017

  • Prep: 25 mins
  • Cook: 45 mins
ThaiCurry

Directions

Anbraten

Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chilipaste mit dem Kokosöl auf mittlerer Flamme anbraten bis die Zwiebeln glasig & leicht braun sind

Zugeben und köcheln lassen

Kokosmilch, Sweet Chili Sauce, Sojasauce und Erdnussbutter zugeben und 15 Minuten leicht köcheln lassen

Kaffirlimettenlätter einreißen und mit dem zerquetschten Zitronengras zugeben und mit köcheln lassen.

Gemüse separat anbraten

Während dessen, sämtliches vorhandenes Gemüse in einer Pfanne gemeinsam anbraten und direkt zur Kokosmilchsauce geben. (Frisches oder tiefgekühltes Gemüse gleichfalls)

Mit Thaibasilikum, Currypulver und gekörnter Gemüsebrühe abschmecken

Wer möchte, kann Bambussprossen und Mungbohnenkeime ebenfalls zum Gemüse geben. Ich mag es nicht so gern.

Dieses Grundrezept ist:

vegan / vegetarisch

 

Wer Fleisch oder Fisch dazu haben möchte, brät Huhn, Ente, Dorado oder Gambas separat an und gibt die Currysauce darüber.

 

Ich empfehle Jasmin-Duftreis oder Basmati-Reis als Beilage.

Bitte kauft Euch gutes Currypulver. Mein Favorit sind die diversen Currypulver von Ingo Holland. * Das hier empfohlene Curry Anapurna ist ein klassisches Currygemisch, nicht zu scharf und wie alle Ingo-Holland-Gewürze mega aromatisch und sparsam. Mit so einer Dose Curry Anapurna hast Du ganz lange Spaß und wirst viele tolle Gerichte zaubern!

In jedem besseren Bio Markt findest Du "Die Farben von Jaipur"  * von Herbaria. Dies ist ebenfalls ein ganz köstliches Curry.

* Affiliate Link

 

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

 

Ingredients

1 EL Ingwer - daumengroß und klein gewürfelt

1 Knoblauchzehe klein gewürfelt

1 EL Sojasauce

3 EL Erdnussbutter

2-3 Stück Kaffirlimettenblätter

2 Stangen Zitronengras - zerdrückt

15 Blätter Thaibasilikum - oder mehr - nach Geschmack

2-3 EL Sweet Chili Sauce

1 EL Kokosöl

800 g Kokosmilch / 2 Dosen

2 EL Gemüsebrühe gekörnt

1 TL rote Chilipaste aus dem Asialaden

1/2 Gemüsezwiebel klein gehackt

250 g Champignos

2 TL Currypulver - hochwertig!

Gemüse in Stifte geschnitten (Karotten, Brokkoli, Bambussprossen, Paprika...)

Prinzessbohnen

Zuckerschoten

kleine Maiskölbchen

Wenn es schnell gehen soll: statt frischem Gemüse empfehle ich TK Asiagemüse (Frosta oder Iglo)

00:00
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.