zeigt einen weihnachtlichen Teller und Dekoration

Viele von uns Campern lieben es ja über dei Feiertage unterwegs zu sein, aber muss man deshalb auf ein richtig gutes, selbst zubereitetes Weihnachtsmenü verzichten?

Ich denke, nein.

Klar, so eine Wohnmobil Küche ist natürlich nicht so gut ausgestattet wie zu Hause, aber mit der Auswahl der richtigen Gerichte klappt auch das perfekte Weihnachtsessen on the road.

Wir haben euch hier ein Menü zusammengestellt, dass in jeder noch so kleinen Womo Küche machbar ist.

Viel Spaß beim Nachkochen und kommentiert doch mal, was eure Lieblingsgerichte unterwegs an Weihnachten sind.

Starter ★ Carstens Maronensuppe

Zu dieser Jahreszeit findest du in gut sortierten Supermärkten die tollen, vorgekochten Maronen aus Frankreich. Wenn du in Frankreich unterwegs bist, dann wirst du diese überall im Angebot bekommen.

Ich liebe Carstens Maronensuppe, sie ist weihnachlich-winterlich und einfach mega köstlich.

Auch wenn du dich bisher noch nicht an Maronen herangetraut hast, probiere es mal aus!

Zutaten für 6 Personen: 

300g Maronen (küchenfertig), 1 Zwiebel,1 Kartoffel, groß + mehlig, 200g Sellerie, 1 dicke Karotte, 150ml Portwein, 700ml Rinderbrühe, 200ml Sahne, 1EL Butter, Salz & Pfeffer, Zucker, Sonnenblumenöl

Zerkleinern:

Die Maronen grob hacken. Den Sellerie, die Karotte, die Kartoffel und die Zwiebel schälen und fein würfeln.

Anschwitzen:

In einem heißen Topf mit etwas Öl und zerlassener Butter die Zwiebelwürfel glasig anschwitzen. Die Maronen, den Sellerie, die Karotte und die Kartoffel zugeben und mit der Hälfte vom Portwein ablöschen.

Die Brühe hinzugießen und für ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen.

Pürieren:

Mit Hilfe eines Stabmixers die Suppe glattpürieren. Die Sahne zugeben,  mit dem Rest Portwein, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und alles nochmal aufkochen lassen. In (wenn möglich vorgewärmte) Suppentassen abfüllen und servieren.

Tipp: Falls die Suppe zu kompakt ist, mit Milch verflüssigen.

Hauptgang ★ Surf´n Turf mal anders

Das Hauptgericht bereitest du idealerweise auf dem Grill zu, in der Pfanne auf dem Herd ist es aber auch möglich.

Zutaten:

1 Schweinefilet*
10 bis 15 Gambas
10 bis 15 Scheiben Bacon in Scheiben
BBQ Sauce (Rezept nachfolgend)

* achte hier bitte auf gute Qualität vom Schweinefleisch. Wenn du in Deutschland unterwegs bist, empfehle ich dir das schwäbisch-hallesche Schwein, in Spanien und Frankreich solltest du nach Iberico Ausschau halten, in Portugal gibt es hervorragendes Porco Preto und auch die Duroc Sorte ist inzwischen in vielen Metzgereien zu finden.

Das Schweinefilet von Fett und Sehnen befreien. Das klappt am besten mit einem kleinen scharfen Messer mit gerader Klinge. Danach das Filet  in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit den Handballen flachdrücken.

Die Innenseite des Filets salzen und mittig einen Gamba (ohne Schale und Kopf) drauflegen. Dann zu einer Roulade zusammenrollen, den Räucherspeck außen herum wickeln und mit einem Zahnstocher feststecken.


Die Rouladen angrillen oder in der Pfanne scharf anbraten und nach 2 bis 3 Minuten mit der hausgemachten BBQ Sauce einpinseln und zu Ende garen.


Tipp: Die Zahnstocher verbrennen nicht wenn du sie zuvor eine Viertelstunde in Wasser einlegst.

Beilage ★ Kartoffelpüree mit Gruyere

Nicht gerade kalorienarm, aber unschlagbar köstlich und einfach in der Zubereitung – in jeder Wohnmobilküche machbar.

Zutaten für 6 Personen:

600 g mehlig kochende Kartoffeln, 1 1/2 Knoblauchzehen, 300g Gruyere, 60g Butter, 150g Créme Fraiche, 1 Prise Muskatnuss, Salz & Pfeffer

Die Kartoffeln im Salzwasser mit dem geschälten Knoblauch weich kochen. In der Zwischenzeit den Käse reiben.

Das Wasser abgießen und die Kartoffeln mit allen weiteren Zutaten vermengen (stampfen).

BBQ Sauce ★ hausgemacht

Zutaten für Carstens Barbecue Special Sauce:

0,5 Liter Ketchup (wir nehmen Heinz), 3 EL Knoblauchpaste, 2 Schalotten, 1/2 TL Cumin ( Kreuzkümmel), 100ml Burbon Whiskey, 3 EL Zucker, 1/2 TL Rauchpaprikagewürz oder Räuchersalz (alternativ geht auch geräucherten Speck in Fett ausgelassen), 1 rote Chili oder ein Schuss vom hausgemachten Chiliöl, 2 EL Honig, 2 EL Teriyaki Sauce von Kikkoman

Zubereitung:

In einem Topf den Zucker mit den grob gehackten Schalotten karamellisieren lassen bei mittlerer Hitze.

Nach 2-3 Minuten, wenn die Schalotten gar sind, mit dem Whiskey  ablöschen und danach alle anderen Zutaten dazu geben.

Alles etwa 10-15 Minuten offen leicht köcheln lassen, mit dem Stabmixer pürieren und eventuell noch mal abschmecken.

Je nachdem welcher Ketchup benutzt wurde, muss dass Rezept noch einmal angepasst werden.

Wenn die Sauce zu dünn ist, einfach noch länger einkochen lassen. Ist sie zu dick geraten, kann sie mit etwas Wasser leicht verdünnt werden.

Mein Tipp:

Kauft euch eine Squeeze Flasche und füllt die BBQ Sauce mit einem Trichter ein.

Wer es nicht so spicy-scharf mag, lässt die Kerne von der Chilischote weg.

Für eine fruchtigere Note, kann man den Saft einer Orange und deren Abrieb mit in der Sauce verkochen, allerdings verlängert sich dadurch die Kochzeit.

Wir bereiten die BBQ Sauce meistens schon zu Hause vor der Abreise vor.

Weinempfehlung

Wir mögen zu diesem Gericht einen kräftigen Rotwein, vorzugsweise aus dem Südwesten Frankreichs, der Gascogne-Region.

Probiert mal den Charles de Batz aus Madiran!

Weihnachtliches Dessert ★ Zimt-Milchreis an Rotwein Kirschen & Zabaione

Gebackener Zimt- Milchreis

Zutaten für 6 Personen:

200g Rundkornreis, ca. 800ml Milch, 2EL Zimt, gemahlen, 1 Vanillestange, 200g Zucker, 150g Zucker zum Karamellisieren, 1 Zitrone

Die Zitrone waschen und mit Hilfe einer feinen Reibe die äußere, gelbe Schale abreiben.

Die Vanillestange halbieren und das innere Mark herauskratzen.

Milch, Zucker und Zimt, das Vanillemark und die Zitronenschale in einen Topf geben und zum Kochen bringen.

Den Reis nun in die kochende Milch geben und einmal aufkochen lassen. Bei niedriger Temperatur nur noch leicht quellen lassen, bis der Reis die richtige Konsistenz hat (gelegentlich rühren und evtl. etwas Milch nachgeben). Vom Herd ziehen.

Rotwein- Kirschen

Zutaten für 6 Personen:

300g Kirschen, entsteint (tiefgekühlt, 120g Zucker, 200ml Rotwein, 1 Zimtstange, 1EL Speisestärke (z.B.Mondamin)

Den Zucker in einem Topf karamellisieren, mit dem Rotwein ablöschen und die Zimtstange zugeben. Für ca. 8 Minuten köcheln lassen bis sich der karamellisierte Zucker aufgelöst hat.

Speisestärke anrühren und die Sauce abbinden, nun die Kirschen hinzu geben.

Nochmal aufkochen lassen und zum Abkühlen vom Herd nehmen.

Alternative:  Zu den Rotwein Kirschen schmeckt auch ein hochwertiges Vanille-Eis ganz köstlich. Wer sich also weniger Arbeit machen möchte, ist auch damit gut beraten.

Zabaione

Zutaten für 6 Personen:

4 Eier, 100ml Prosecco oder Crémant, 150g Zucker, 1 Zitrone

Eigelb vom Eiweiß trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad cremig schlagen. Den Prosecco und den Saft der Zitrone hinzugießen und alles handwarm aufschlagen. (ca. 50°)

Wenn die Zabaione cremig und fester wird vom Wasserbad nehmen und servieren.

Wir hoffen, wir konnten dich ein wenig inspirieren auch mal andere Gerichte auszuprobieren. Es bedarf nicht vieler „Werkzeuge“ um auch im Womo ein ganzes, köstliches Menü zuzubereiten. Wobei uns schon so manches mal ein vernünftiger Backofen fehlt. Deshalb haben wir auch immer so eine kleine Variante in der Heckgarage. Gerade richtige Steaks brauchen doch die Ruhe und mittlere Wärme um perfekt zu werden.

Wie ist das bei dir so? Verfügst du über den Luxus eines Backofens im Wohnmobil?

Wir wünschen dir ein paar schöne Feiertage, wo auch immer du unterwegs bist! Und mal schauen, vielleicht schaust du ja vor Silvester noch mal vorbei und holst dir unser  Silvestermenü ab 🙂

Love & Peace,

Doreen

Der Beitrag könnte auch deine Freunde interessieren?

Dann teile ihn doch bitte ✲  und gib mir hier 5 Sterne,

danke schön!

Camping Weihnachtsmenü 2018
Bitte bewerte diesen Artikel, vielen Dank!