Düsseldorf

 

 

Ich begrüße Euch in meiner schönen Heimatstadt Düsseldorf zum Caravan Salon

 

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein paar Tipps für Einkäufe, Unternehmungen und schöne Plätze in Düsseldorf.  Ich hoffe Ihr genießt meine schriftliche Reise durch die Stadt.

 

Der Caravan Salon ist die weltgrößte Messe für mobiles Reisen und Leben. Hier kann jeder sein passendes Fahrzeug finden.

Ich persönlich liebe ja das Traumtouren Kino. Dort kann man sich so richtig schön hinweg träumen.

Die Starterwelt ist der perfekte Anlaufpunkt für alle Newbies, die sind herstellerunabhängig beraten lassen wollen. Wenn Du Dir noch nicht sicher bist welches Fahrzeug das richtige für Dich ist, kannst Du gerne mal einen Test machen. Ich habe hier einen Artikel um herauszufinden, welches Wohnmobil das Richtige für Dich ist.

Auf dem YouTube Channel vom Caravan Salon könnte ihr live dabei sein!

 

Düsseldorf – meine Heimatstadt lädt ein

 

Das Gute an Düsseldorf ist, dass es überschaulich und doch auch städtisch ist. Meine Tipps könnt Ihr gut mit dem Fahrrad und den Öffi´s von P1 aus erreichen.

Ich freue mich darauf, den einen oder anderen von Euch die Tage vielleicht sogar persönlich zu treffen.

Aber jetzt es erst einmal los mit meinen Tipps:

 

GANZ WICHTIG & TOP SECRET

 

Der „inoffizelle“ Stellplatz am Rheinufer, beginnend bei der Theodor Heuss Brücke, ist während der Caravansalon Wochen (plus 1 Woche danach) KOSTENLOS und GEDULDET.

Ich hatte letztes Jahr E-Mail Verkehr mit der Stadt zu dem Thema. Also, wenn Ihr Schiffe gucken wollt und nicht an der Messe stehen möchtet, Ihr dürft dort übernachten und die Fahrzeuge auch tagsüber stehen lassen.
Für die, die mit Hund unterwegs sind, ist es wohl der optimalste Platz überhaupt.

 

 Essen & Trinken

 

Tim Mälzer´s HAUSMANN´S, Hafenstrasse 9, 40213 Düsseldorf

Auch hier gilt: Es ist super zu Fuß erreichbar und Ihr habt den Markt auf dem Carlsplatz und die Bäckerei Hinkel um die Ecke.

Das Hausmann´s bietet hochwertige deutsche Küche, interpretiert von & mit Tim Mälzer. Ich bin begeistert von der Qualität. Könnte mein neues Lieblingslokal werden.

Geht mal hin, es lohnt sich!

 

Roberts Bistro, Wupperstrasse 2, im Medienhafen

Köstliche frz. Küche, frisch gekocht & beste Zutaten, cooles Personal. Die Roberts Bar nebenan ist ebenfalls sehr zu empfehlen.

Das Roberts Bistro ist mein absolut unangefochtenes LIEBLINGSLOKAL. Rechnet bitte mit Wartezeit und geht/fahrt nicht erst von zu Hause los, wenn ihr schon richtig hungrig seit. Hat man erst einen Platz, dann geht es zügig. Aber bis man einen bekommt, kann es am FR/SA schon gerne bis zu einer Stunde dauern. Das Warten wird Euch aber mit guten Getränken versüßt.

 Esst unbedingt NACHTISCH! Ich sag nur GRATINIERTE HIMBEEREN. Die gibt es auch als kleine Portion. Esst sie, es ist ein Erlebnis!

 

SATTGRÜN:Brückenstrasse 12, im Medienhafen

Veganes Restaurant mit 3 Standorten in Düsseldorf – Sattgrün

 

Kondiorei Heinemann, verschiedene Standorte rund um die Kö

Beste Torten, Kuchen, Pralinés … prämierte Champagner Trüffel, traditionelle Handwerkskunst – einfach köstlich – Heinemann

 

Menta, Lorettostr. 25, BILK Nähe Medienhafen

Das Menta ist eigentlich mein Haus-Italiener. Super leckere Küche (Pasta, Pizza, Fisch, Fleisch, Salate) mit unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis. Untypisch für einen Italiener aber sehr zu empfehlen ist das Rindfleisch mit Couscous und Zimt. Total lecker. Wenn Ihr zu typischen „Essenszeiten“ dort hin möchtet, bitte reservieren. Der Laden ist immer knallvoll.

 

Trattoria Lo Zibellino, Düsseldorf Derendorf, Blücherstr. 53

Tolle traditionelle italienische Küche, sehr nettes und engagiertes Personal, super Pizza, cleane und schmackhafte Fischgerichte – ohne viel Soßenkram.
Leider kaum Parkplätze, aber mit dem Rad oder dem Roller schnell zu erreichen – Zibellino

 

GEHRY´S, Neuer Zollhof, Düsseldorf Medienhafen

Es gibt inzwischen unzählige Steakhäuser und Burger-Buden in der Stadt. Das Gehry´s gehört nach wie vor zu meinen Favoriten. Bei gutem Wetter sitzt man super toll im Gehrys mit Blick auf den Rhein und den Medienhafen. Bei Kälte und Schmuddelwetter fühlt man sich sehr wohl in den extrem gut durch-designten Innenräumen. Das Fleisch ist von besonders guter Qualität und deren Spezialgrill macht es aussen sehr knusprig und innen buttwerweich.
Die Weinkarte ist ebenfalls zu empfehlen. Man erhält einen tollen weißen Lugana, eisgekühlt. Herrlich.

 

Canoo, Robert Lehr Ufer 19

Nettes Schiffslokal, liebevoll geführt. Gute Crossover-Speisekarte. Gute Weine (Z.B. Schneiders URSPRUNG), lecker Kaffee  (Julius Meinl) und tolle frz. Tees (Mariage)
Und das BESTE: vom Wohnmobilstellplatz an den Rheinterrassen & dem „inoffiziellen“ an der Theodor-Heuss- Brücke  zu Fuß erreichbar.

 

Su Nuraghe, Schloßstr. 2 & Wehrhahn

Für mich DAS ital. Schnellrestaurant in Düsseldorf mit den besten Salaten. Auch die Pizzen sind Klasse, die Nudelkreationen sehr außergewöhnlich und eigenständig (leider oftmals als Sahnesoße – aber sehr schmackhaft.

 

Sila Thai, Bahnstrasse 76, Innenstadt

Der mit Abstand beste Thailänder in Düsseldorf. Am Wochenende ist es ratsam zu reservieren.

 

Bäckerei Hinkel, Mittelstrasse Altstadt sowie Hohe Strasse

Wer Brot liebt, kommt um Hinkel nicht herum. Eine unglaublich gute Auswahl deutscher Brotkunst. Ich empfehle wirklich dort das Brot einzukaufen. Eine Offenbarung!

 

Bilker Weinhaus, Lorettostrasse

Die Lorettostrasse hat sich gemacht im Laufe der letzten Jahre, Herr Hülsmann ist von Anfang an dort vertreten. Er hat viele gute deutsche Weingüter im Angebot (Schneider, Robert Weil…) und man bekommt IMMER eine super gute Beratung von ihm. Es gefällt mir, dass er immer gute und günstige Alternativen im Angebot hat. Man muss also nicht zwangsläufig arm werden wenn man dort einkauft. Was unbestritten ist ist, dass man Qualität bekommt

 

Rot Weiss, Worringer Str. 16, Innenstadt

Auf einem Hinterhof in einer Fabrikhalle gelegen bekommt man was das Weinliebhaber-Herz begehrt. Man findet dort alle „angesagten“ Winzer. Ich empfehle hier aber auch die Hausweine. RotWeiss

 

Fromagerie, Neusser Str. 131, BILK

Wer traditionell gefertigten Käse, Wurst, Öle, alte Balsamico´s etc liebt, ist bei Armel völlig richtig. Sie hat ein riesen Angebot an handgeschöpftem Käse… Eine Geschmacksexplosion. Was ich dort liebe: Ich kann jeden Käse/Wurst probieren und werde gut beraten. Ich habe meine Liebe für Morbier dort entdeckt, ebenso meine Liebe für Fenchel -und Wildschweinsalami. Schöne Grüße von mir ausrichten bitte.

 

Metzgerei Inhoven, Werstener Dorfstrasse 86, Dü-Wersten

Es sind die Bratwürste für die ich einmal quer durch die Stadt fahre. Handgefertigt, wenig Fettanteil und voller Geschmack. Meine Favoriten: Eichsfelder, die Italienische mit Fenchel, Merquez und die Whiskeywürste. An heißen Wochenenden sollte man vorbstellen. Und wer eine Liebe für lang abgehangenes Rindfleisch hegt,  der ist dort ebenfalls richtig.
Nicht mit dem Wohnmobil hinfahren, die Strasse ist zu schmal!!! Wenn Ihr grillen wollt, nehmt Euch ein Taxi und kauft Würste – Ihr werdet es nicht bereuen!!!   Inhoven

 

Metzgerei Schlösser, Oststr. 154, Innenstadt

Sie sind bekannt für hervorragende Fleisch-Qualität, man bekommt ausgezeichnete STEAKS für Grill, Pfanne etc.
Es ist wirklich schwierig zu parken, auch mit dem PKW schon nicht einfach. Mit dem Fahrrad gut erreichbar.

 

Metzgerei Grefges, Birkenstrasse 85, DÜ- Flingern

Wer gerne mal ein gutes Stück Schwäbisch-Hallesches Schweinesteak isst, sollte die Metzgerei Grefges aufsuchen. Ich empfehle vorher anzurufen und nachzufragen, ob genug da ist oder eine telefonische Bestellung aufgeben

 

Markt am Carlsplatz, Altstadt

Hier findet man ALLES was das Herz begehrt.
Gemüse, Geflügel, Fleisch, Bio, Fisch, Dausers Suppen und diverse andere „Fress-Stände“. Die Düsseldorfer lieben Ihren Markt und gerade Samstags bricht er aus allen Nähten. Aber es lohnt sich.
Hin da!!!

 

Yomaro Frozen Yoghurt, Lorettostr. 17 oder am Carlsplatz

Für mich der leckerste Frozen Yoghurt ever. Mit Erbeersosse, unschlagbar. Tausend Varianten sind möglich. Meine Empfehlung für heiße Tage oder als Nachtisch!

 

Bazzar Caffe, Heinrich Heine Allee 53, Innenstadt

Ich oute mich als portugiesischen Kaffee Fan. Und als Nespresso Fan. Und als Iced Coffee Latte mit Sojamilch-Fan. Und natürlich muss überall ZIMT drauf, ist doch klar.
Die Milde des portugiesischen Kaffees und die Möglichkeit einen milden aromatischen Kaffee bei Nespresso zu kaufen überzeugt mich jedes Mal, vor allem dann, wenn ich irgendwo anders eine „Plürre“ angeboten bekomme. Es gibt die gruseligsten Kaffeesorten und vielen Menschen ist der Unterschied egal oder nicht bewusst. Mir schon.
Überraschend finde ich die Qualitäten des Bazzar Kaffees. So ein kleines Label, kaum über die Grenzen Düsseldorfs bekannt und so tolle Produkte. Ihr könnt im Bazzar nicht nur Kaffee sondern auch Maschinen kaufen. Ihr erhaltet beste Beratung für den Kauf des Kaffees Eurer Maschinen zu Hause oder im Wohnmobil. Nicht jeder Kaffee passt auf jede Maschine. Es lohnt sich. Geht hin. Man sitzt sehr schön in einem Innenhof und genießt die Atmosphäre. Und kauft Euch tollen Kaffee.

 

 

So, seit so nett und lasst mich wissen, wie es Euch dieses Jahr in Düsseldorf gefallen hat.

Genießt die Zeit hier!

 

Folgt Ihr mir schon?

Facebook

Instagram

Youtube

Hol´Dir meinen Newsletter:

 

Peace & Love

DoreenSign

20 Düsseldorf Tipps zum Caravansalon
Bitte bewerte diesen Artikel, vielen Dank!
5 Kommentare
  1. Stefan sagte:

    Moin Doreen, vielen Dank für die tollen Tipps! Findet in diesem Jahr wieder ein Bloggerfrühstück statt? Wann?
    LG vom kleinen, grossen Bus Punkt dee eeeh :))

    Antworten
    • Doreen sagte:

      Hallo Stefan, ich meine es findet Freitag Abend (Pressetag) ein Blogger Grillen statt. AB 18 Uhr am Caravan Center im Grillzelt, soweit ich das in Erinnerung habe. Liebe Grüße!

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] nutzen, wenn Du magst. Denn ein Abstecher in die Stadt lohnt sich auf jeden Fall, wie ich in meinen Tipps für Düsseldorf schon geschrieben […]

  2. […] Von ihrem Geburtsort Düsseldorf aus zieht es Doreen mit Mann Carsten und Hund Stuart Russell im PHOENIX quer durch Europa. Ihre Liebe zum mobilen Reisen stammt aus ihrer Kindheit, als sie im Alter von zwei Jahren mit ihren Eltern den Urlaub im Zelt auf Usedom verbrachte. Um ihre Erlebnisse aus acht Jahren Camping mit Einsteigern zu teilen und ihnen die Vorzüge vom entspannten und unabhängigen Reisen nahezubringen, betreibt sie seit 2015 das Online-Magazin She Is On The Road Again. PS: Dort gibt es für alle unsere Besucher auch noch ein paar Tipps aus unserer Heimatstadt Düsseldorf. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.